Häufige Fragen zur talkyoo Webkonferenz

Die Antworten auf die häufigsten Fragen hinsichtlich der Einrichtung und Nutzung von Webkonferenzen und Desktop Sharing finden Sie nachfolgend:

  1. Gibt es die Möglichkeit die Webkonferenz zu testen?

    Ja, klar!
    Mit unserem kostenlosen talkyoo Testangebot können Sie 31 Tage Telefonkonferenzen und Webkonferenzen testen.
    Hier kommen Sie zum kostenlosen Testen der Webkonferenz

  2. In welchen Sprachen gibt es die Software der Webkonferenz?

    Zurzeit stehen folgende Sprachen zur Verfügung: Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Polnisch, Italienisch. Die Sprachversion passt sich automatisch dem Betriebssystem an.

  3. Stellt eine talkyoo Webkonferenz ein Sicherheitsrisiko dar?

    Nein! Als einer von wenigen Anbietern für Webkonferenzen setzt talkyoo/FastViewer eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein. Mit der sog. 256-Bit AES Verschlüsselung werden alle Inhalte und Informationen die während einer Konferenz zwischen den Teilnehmern ausgetauscht werden, mit der derzeit nach internationalen Standard anerkanntesten Verschlüsselungsmethode geschützt.

  4. Was passiert bei talkyoo während und nach einer Webkonferenz mit den ausgetauschten Daten?

    Die Daten werden weder aufgezeichnet noch sonst in irgendeiner Art weiterverarbeitet oder weitergeleitet. Die Informationen werden durch einen 256 Bit AES Key so verschlüsselt, dass ein Lesen oder Wiederherstellen der Daten auf den talkyoo/FastViewer Servern nicht möglich ist.

  5. Wie sieht der technische Verbindungsaufbau aus?

    Bei dem Verbindungsaufbau für eine Webkonferenz wird zuerst versucht, die Verbindung über den Port 5000 (TCP) herzustellen. Ist das nicht möglich, erfolgt der Versuch über den Port 443 (HTTPS), und danach über den Port 80 (HTTP). Oder alternativ, wenn vorhanden über einen Proxyserver. Die Proxy-Einstellungen werden automatisch vom Browser ausgelesen.

  6. Gibt es Einschränkungen wenn Teilnehmer hinter einer Firewall sitzen?

    Das ist nicht zu erwarten. Wenn Teilnehmer von Ihrem PC aus einen „normalen“ Zugang zum Internet haben, und dort keinen Restriktionen unterliegen steht einer Teilnahme an einer Webkonferenz nichts im Wege.

  7. Welche Systemanforderungen und Voraussetzungen gibt es für FastViewer?

    Ein Betriebssystem: ab Windows XP SP3, Windows Server 2003 SP2 oder Apple Mac OS X 10.6 (Snow Leopard). Sowie einen Internetzugang mit DSL 2000 KBit/s